Ringtennis

Ringtennis wird derzeit im RTB nicht durch ein eigenes Fachgebiet vertreten, was aber nicht bedeutet, dass es im Gebiet des Rheinischen Turnerbundes nicht gespielt wird.

Die Spielidee des Ringtennis ist, einen aus festem Gummi bestehenden Ring durch Werfen im gegnerischen Feld auf den Boden zu bringen. Der Gegner versucht dies durch Fangen zu verhindern. Fangen und Werfen müssen in einer fließenden Bewegung geschehen.

Das kleine Spielfeld erfordert Reaktionsschnelligkeit, Geschmeidigkeit und kann sowohl in der Halle als auch auf dem Feld Spaß machen. Für mehr Infos kann man auch die Interseite www.ringtennis.de nutzen.

Vorsitzende TK Ringtennis

Wir stellen vor: Cornlia Adick

Ihr Heimatverein ist der Turnverein Bruckhausen 1921 e.V.

Wie bist Du überhaupt zu dieser Sportart gekommen?

Ich wurde vom Niedersächsischen Turner-Bund 2006 zu einer Referentenausbildung eingeladen. Dort habe ich Ringtennis kennen und lieben gelernt. Nebenbei interessiere ich mich aber auch für andere Turnspielarten, die auf Turnfesten ger-ne mit einem Turnspielparkour vorstelle.

In welchen sportlichen Arbeitsfeldern bist Du überall aktiv?

Ich bin RTB TK-Vorsitzende Ringtennis und engagiere mich im DTB-Wettkampfrat..

Welche Qualifikationen zeichnen Dich aus?

Ich bin ein positiver Mensch und DTB-Ausbilderin.

Wie lebt denn die „private Conny“?

Ich lebe in Dinslaken.

Die eindrucksvollsten Erlebnisse waren:

Jedes Turnfest und jede Meisterschaft sind für mich ein Erlebnis.

Was ist für Dich besonders wertvoll beim Ringtennis?

Es macht Spaß und viel Freude.

Magst Du uns sagen, was Du Dir für die Zukunft vorgenommen hast?

Ich würde gerne beim RTB einen Turnspielwettbewerb für alle Spiele machen. Vorbilder wären die Beachspiele auf Baltrum oder der Turnspielcup beim Landesturnfest beim NTB.