zurück zur Liste
Sport
News
Trampolinturnen
Ursel Lefort
20. Oktober 2022

Trampolin DM Einzel- und Synchronmeisterschaften des Turnverband Rechter Niederrhein

Am ersten und zweiten Oktober fanden in der SCHARRena im Stuttgarter Neckarpark die deutschen Einzel- und Synchronmeisterschaften im Trampolinturnen statt.
Von den insgesamt neun Teilnehmern des Turnverband Rechter Niederrhein waren alle Turner*innen Mitglieder des TV Voerde 1920 e.V.. 

Bei den Synchronmeisterschaften hatte lediglich das Synchron-Paar Lukas Kudrisch und Marc Ruiz Moreno eine echte Chance auf eine Finalteilnahme. Und die beiden Voerder nahmen ihre Chance nach einem fünften Platz im ersten Durchgang und einer weiteren Leistungssteigerung im zweiten Wettkampfteil, der Kür, wahr. Besonders hier zahlte sich aus, dass die beiden Voerder Leistungsturner zu Beginn des Jahres für neue und höherwertige Übungen, zum Teil mit mehreren Dreifachsaltos, für die Einzelwettkämpfe trainiert hatten. Für den Synchronwettkampf wurde die Schwierigkeit etwas reduziert, was sich aber schließlich durch bessere Synchronität und Haltungsnoten punktemäßig auszahlte.

Nach der Finalkür: Lukas Kudrisch und Marc Ruiz; Foto: Ursel Lefort

Diese solide Kombination war dann ausschlaggebend für den dritten Platz hinter den deutschen Meistern Fabian Vogel und Matthias Pfleiderer (Bad Kreuznach und Stuttgart) und Caio Lauxtermann und Lars Garmann aus Cottbus, also für einen Bronze-Treppchenplatz hinter den Vizewelt- und Europameistern die Platz eins belegten.

Als weitere Paare mit Voerder Beteiligung starteten bei der Synchron-DM Luis Litters mit Sebastian Rehaag (TV Urdenbach), Tamia Vlainic zusammen mit Lara Marie Albrecht (TV Winterhagen), Viktoria Lemm/Alisha Dukanovic und Mila Pflänzel/Nora Loth.

Die jüngeren TVV-Teilnehmerinnen turnten ihre Übungen begleitet von viel Nervosität. Ein Start bei einem so hochwertigen Event und dementsprechend vielen Zuschauern in der großen SCHARRena war für sie völliges Neuland. Dadurch schlichen sich Fehler ein und die Chance auf eine Finalteilnahme wurde verpasst. Dennoch war es für sie eine aufregende und tolle Erfahrung, auf die es zukünftig aufzubauen gilt.

Ähnlich erging es Mila Pflänzel und Nora Loth. Sie zeigten im Vorkampf eine gute Übung, die aber aufgrund der starken und international erfahrenen Konkurrenz nicht für das Finale reichte. Auch Luis Litters und Synchronpartner Sebastian Rehaag konnten mit ihren gezeigten Leistungen dem durchweg hohen Niveau der teils international erfahrenen Mitkonkurrenz nicht mithalten und verfehlten die Finalteilnahme.

Bei den deutschen Einzelmeisterschaften am Vortag reichte es für Luis Litters und Nora Loth ebenfalls nicht fürs Finale. Gestartet waren die beiden eh‘ mit dem Wettkampfziel „Nur nicht Letzter werden“. Demnach waren der Mittfeldplatz von Nora Loth und das nur knappe Vorrundenaus für Luis Litters schon als Erfolg zu bewerten.

Die Erstplatzierten der DM Synchronmeisterschaften; Foto: Ursel Lefort

Teilnehmer-Team des TV Voerde bei den Deutschen Meisterschaften der Trampolinturner in Stuttgart:

hinten von links: Trainer Ursel Lefort und Alexander Frowein, Sebastian Rehaag, Nora Loth, Luis Litters, Lukas Kudrisch, Marc Ruiz Moreno;
vorne von links:, Tamia Vlainic, Viktoria Lemm, Alisha Dukanovic und Mila Pflänzel

Foto: Ursel Lefort