zurück zur Liste
Sport
News
Gerätturnen weiblich
Louisa Cüppers
16. September 2022

Sensationeller Erfolg beim Cilly-Knaust Pokal

Am 4. September 2022 schrieb der TuS Porselen Vereinsgeschichte. Zum ersten Mal, seit der TuS Porselen beim Cilly-Knaust Pokal teilnimmt, hat es die Mannschaft, bestehend aus Barbara Stand, Tanja Hütten, Rene Puttin, Mia Reimann, Hannah Schuhmachers, Arne Kauth, Christopher Jansen und Leni Beckers, geschafft den ersten Platz zu erreichen.

Der Cilly-Knaust Pokal wird auf RTB-Ebene ausgetragen und ist unter den Wettkämpfen im Turnen etwas ganz Besonderes. Bei diesem Wettkampf treten Mannschaften, alters- und geschlechtsübergreifend, gegeneinander an. Die Teams erhalten Zusatzpunkte für möglichst viele Altersklassen und für das Mischen von Mädchen und Jungen in der Mannschaft.

Die Mannschaft des TuS Porselen hat für die Zusatzpunkte alle Klassen abdecken können und hat somit als einer von zwei Vereinen die vollen fünf Bonuspunkte erreichen können. Der Tus Porselen sicherte sich mit 291,34 Punkten den ersten Platz vor dem Birkesdorfer TV (289,09) und dem TV Mülfort-Bell (285,32).

Die beste Turnerin des TuS Porselen am Sprung war Hannah Schuhmachers (Jahrgang 2009) mit 18,45 Punkten, am Reck/Stufenbarren hat Barbara Stand (Jahrgang 1964) mit 18,69 Punkten die beste Übung geturnt, sowie beim Balken/Parallelbarren mit ebenfalls 18,69 Punkten. Am Boden hat Mia Reimann (Jahrgang 2006) mit 18,06 Punkten die beste Übung gezeigt und die beste Übung unserer jüngsten Starterin, Leni Beckers (Jahrgang 2013), war beim Sprung mit einer 18,31. Die beste Übung der Jungs erreichte René Puttin (Jahrgang 1981) mit 17,66 Punkten am Parallelbarren.

Der Gladbacher Turngau, der durch den TuS Porselen und den TV Mülfort-Bell vertreten war, kann stolz auf seine Vereinsleistungen sein.