zurück zur Liste
Sport
News
Gerätturnen weiblich
DTB / rd / mt
11. Juni 2021

Drei RTB-Juniorinnen beim U15-Länderkampf gegen Frankreich

Vor der Olympiaqualifikation (Samstag, 12. Juni 2021) findet der Länderkampf der Juniorinnen mit drei Turnerinnen des RTB statt. Bundesnachwuchstrainerin Claudia Schunk nominierte Salina Bousmayo und Florine Seifner (beide vom TZ DSHS Köln) für das Team „GER 1“. Im Team „GER 2“ startet Amalia Preuss-Neudorf (TZ DSHS Köln).

Die Wettkämpfe gibt es auch im Live-Stream.

Infos zur zweiten Olympiaqualifikation mit Ticketverkauf.

Hochkarätiger U-15-Länderkampf gegen Frankreich

Im Vorfeld der beiden Olympia-Qualifikationswettkämpfe hat der deutsche U15-Nachwuchs am Samstag in der Zeit von 10:00-12:00 Uhr die Gelegenheit, sich im Rahmen eines Länderkampfes gegen Frankreich zu messen und damit zugleich die besonderen Wettkampfbedingungen der Münchner Olympiahalle zu erfahren.
Mit zwei Teams gehen die Schützlinge von Nachwuchsbundestrainerin Claudia Schunk am Samstag in folgender Besetzung ins Rennen:

Team GER 1

Salina Bousmayo (KLZ Düsseldorf)
Meolie Jauch (Spvgg Holzgerlingen)
Fritzi Massakomis (TuS Traunreuth)
Janoah Müller (TTS Haßloch-Pfalz)
Florine Seifner (TZ DSHS Köln)

Team GER 2

Camilla Eberle (TSG Idar-Oberstein)
Mara Dietz (TTS TuS 1861 Chemnitz-Altendorf Gerätturnen weiblich)
Amalia Preuss-Neudorf (TZ DSHS Köln e.V.)
Silja Stöhr (Turngemeinde Heddesheim 1891 e.V.)
Lisa Wötzel (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf)

Das Team von Schunk hat jedoch mit fünf Ausfällen aufgrund von Covid und Quarantäne-Bestimmungen zu kämpfen.

„Dadurch sind unsere Teams natürlich geschwächt, aber wir haben weitere Turnerinnen nominiert, die nun die Möglichkeit haben, untere diesen tollen Bedingungen und auf einem Podium zu turnen. Insofern werden wir das Beste draus machen“, erklärte Schunk.

Nicht antreten können hingegen die beiden Teams aus der Schweiz und Großbritannien, so dass die starken Französinnen die einzigen Gegnerinnen sein werden.