zurück zur Liste
Sport
News
Trampolinturnen
Inga Braaf / rd
30. Oktober 2019

Luisa Braaf und Paul Meinert sind Deutsche Meister

Das Rheinland kann sich über neun Finalteilnahmen, eine Gold- und zwei Bronzemedaillen bei denDeutschen Einzelmeisterschaften freuen. Luisa Braaf ist deutsche Meisterin 2019 im Jahrgang 15/16.
Paul Meinert sicherte sich bei bei den Deutschen Synchronmeisterschaften die Goldmedaille und holte Bronze im Einzel (AK 5/16).

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Einzel und Synchron fanden am 19. und 20. Oktober 2019 in Dessau statt. Bei den Einzelmeisterschaften war dies die letzte Möglichkeit sich für die Jugend-WM in Tokio und den Bundeskader 2020 zu qualifizieren.

Luisa Braaf, Foto: Wolfgang Kasulke

Für die Einzelmeisterschaften hatten sich insgesamt 14 Athleten des Rheinlands vom Kempener TV, TV Unterbach, TV Voerde und DJK Wiking qualifiziert. In der AK 11/12 turnte Luna Morgenstern (TV Unterbach) mit persönlicher Bestleistung ins Finale und konnte sich dort sensationell bei ihrer ersten Deutschen Meisterschaft die Bronzemedaille sichern.

Im Jahrgang 15/16 hatten sich aus dem Rheinland gleich drei Athletinnen für diese Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Lea Tups (Kempener TV), Luisa Braaf und Fiona Schneider (beide TV Unterbach) turnten sich alle drei sicher ins Finale. Leider hatte Lea im Finale einen Abbruch zu verzeichnen, so dass sie das Finale als Achte beendete. Fiona turnte eine tolle Finalkür und belegte in dem starken Feld einen guten sechsten Platz. Luisa turnte einen souveränen Vorkampf und ging als Führende ins Finale.

Im Finale bewies sie Nervenstärke und erhielt erneut die beste Kürwertung aller Finalistinnen. Damit gewann sie die Goldmedaille und wurde verdient Deutsche Meisterin 2019.

Bei den Mädchen der AK 17 – 21 hatte das Rheinland ebenfalls mit Fiona Schüller (Kempener TV) eine Athletin im Finale. Fiona wurde Fünfte und verpasste die Bronzemedaille lediglich um 0,8 Punkte.

Bei den Jungs AK 13/14 turnte sich Leon Kasulke (TV Unterbach) auch sicher ins Finale. Dort belegte er mit nur 0,6 Punkten Rückstand den undankbaren vierten Platz. Eine Altersklasse darüber, AK 15/16, erreichte Paul Meinert (TV Unterbach) souverän das Finale. Er konnte sich in dem sehr guten Starterfeld den dritten Platz und damit die Bronzemedaille sichern.

Auch für den Wettkampf der 17-21jährigen schickte das Rheinland mit Simon Ramacher (Kempener TV) und Marc Ruiz Moreno (TV Voerde) zwei Athleten ins Rennen, die ebenfalls beide das Finale dieser Deutschen Meisterschaft erreichen konnten. Simon belegte den fünften und Marc den sechsten Platz.

Paul Meinert, Foto: Wolfgang Kasulke