zurück zur Liste
Verband
News
Ilka Popp / rd
25. Februar 2019

Offensive Basissportarten

Am 13. Februar 2019 fand seit 2011 an der Deutschen Sporthochschule Köln (Institut für Vermittlungskompetenzen in den Sportarten und Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaften) wieder eine Fortbildungsveranstaltung unter dem Namen „OFFENSIVE BASISSPORTARTEN – Schulsport im Fokus von Leichtathletik und Turnen“ für (Sport-)Lehrkräfte, Referendare, Studierende und auch Trainer/innen sowie Übungsleiter/innen statt.

Die vier NRW-Fachverbände Rheinischer Turnerbund e.V. (RTB), Westfälischer Turnerbund e.V. (WTB), Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V. (LVN) und der Fußball-Leichtathletik-Verband Westfalen e.V. (FLVW) konnten 180 (angehende) (Sport-)Lehrkräfte der Primarstufe sowie Orientierungsstufe I begrüßen, die sich in verschiedenen Workshops weiterbildeten und neue Impulse für Ihren Sportunterricht mitnahmen.

Das Turnen als „Haltemotorik“ und die Leichtathletik als „Zielmotorik“ bilden die motorischen Grundlagen sowohl für eine gesunde körperliche und kognitive Entwicklung als auch für alle andere Sportarten, daher werden sie auch als BASISSPORTARTEN bezeichnet.

Wegen des alarmierenden Trends von Bewegungsmangel und dem schlechten motorischen Entwicklungsstand bei Kindern (vgl. Krankenkassenberichte, AOK, 2018) gehen die vier Fachverbände in die OFFENSIVE BASISSPORTARTEN, um gemeinsam mit Schulen und Vereinen diesem Trend entgegenzuwirken.

Aus Sicht des Institutsvertreters Jun.-Prof. Dr. T. Vogt (Institut für Vermittlungskompetenzen in den Sportarten), sowie des LVN-Präsidenten Dr. Peter Wastl, und der RTB-Vizepräsidentin Schule-Verein-Verband Tatjana Sültenfuß, war die Veranstaltung ein voller Erfolg.

Weitere Informationen über Turnen und Leichtathletik sowie über die Deutsche Sporthoch-schule Köln finden Sie auf den Websiten:

www.rtb.de  -  www.wtb.de  -  www.lvn.de  -  www.flvw.de  -  www.dshs-koeln.de