Rope Skipping

Die Geschichte des Seilspringens ist nicht vollständig bekannt. Vermutlich wurde es in China erfunden und gelangte im späten 17. Jahrhundert durch holländische Auswanderer nach Amerika.
Dort überlebte es, wie in Europa, als Kinderspiel auf Schulhöfen und Straßen, bis sich die amerikanische Herzstiftung  der Sportart annahm. Mit neuen Seilen, die ein schnelles Springen erlauben, ist diese neue  (alte) Sportart aus Amerika zu uns nach Europa zurückgekommen.
Zu fetziger Musik können mit Single-Ropes oder Wheel-Ropes oder gar mit Double-Dutch-Ropes akrobatische Figuren und schnelle Schrittfolgen zu ansprechender Choreographie zusammengestellt werden.) Für mehr Infos hier klicken.

zum Seitenanfang Seite drucken