Rhönradturnen

Wer den Alltag auf den Kopf stellen und einmal alles aus einem völlig neuen Blickwinkel sehen will, sollte es mal mit Rhönradturnen versuchen: Man steigt in das Rhönrad, die Füße stecken in Leder¬bindungen, die Hände fassen an die Griffe - ... und schon geht's rund. Zumindest der Anfang ist so einfach.

Bei Könnern rollt das Rhönrad in verschiedenen Disziplinen:

Geradeturnen, Spiraleturnen und Sprung. Das einzigartige bewegliche Turngerät fordert und fördert den gesamten Sportler: Koordination, Beweglichkeit, Orientierungsfähigkeit, Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit, aber auch Mut und Selbstvertrauen sind Eigenschaften, die für Rhönradturnerinnen und -turner unerläßlich sind und in höchstem Maße geschult werden. Mehr Infos .....

zum Seitenanfang Seite drucken