Bundesstützpunkt Bergisch Gladbach

Der Bundesstützpunkt Bergisch Gladbach ist einer von insgesamt drei Bundesstützpunkten für Gerätturnen weiblich in ganz Deutschland.
Es handelt sich hierbei um eine professionelle Trainingseinrichtung des Deutschen Turnerbundes und der Standort bietet optimale Voraussetzungen für die leistungssportliche Entwicklung von Turnerinnen. Hierfür sorgen ein entsprechend qualifiziertes Trainerteam sowie Kooperationen mit Institutionen aus verschiedenen Bereichen wie Medizin, Physiotherapie und Schule. Mehr ....

Rheinische Landesturnschule (LTS)

Der RTB unterhält ein eigenes Ausbildung- und Kongresszentrum, um die hohe Qualität der Ausbildung zu gewährleisten. Die LTS steht als Hotel auch externen Gästen zur Verfügung. Mehr.....

 22.03.2018

Rubrik: Startseite, RTB, Qualifizierung -

 

Kostenfreier Workshop „Bewegungsangebote im Setting Altenpflege"

Der Workshop findet am 19. April 2018 (Donnerstag) in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Rheinischen Landesturnschule, Paffrather Straße 133, 51465 Bergisch Gladbach statt.

Das BAP-Projekt des Landessportbundes NRW im Rahmen des Handlungsprogrammes „Bewegt ÄLTER werden in NRW!" verfolgt das ZIEL neue Bewegungsangebote für ältere und pflegebedürftige Menschen in Alten- und Pflegeeinrichtungen zu schaffen. Durch dieses Projekt entsteht somit ein zukunftsrelevantes Handlungsfeld, von dem alle Beteiligten profitieren.

Der kostenfreie Workshop (Download Anschreiben) richtet sich an alle Interessierte aus Verbänden, Sportvereinen sowie aus Alteneinrichtungen und Pflegediensten. Neben gegenseitigem Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen stehen folgenden Punkte im Vordergrund:

  • Vorstellung des BAP-Projektes (u.a. Antragsstellung, Fördermittel)
  • Win-Win Situation bei der Zusammenarbeit zwischen Sportverein und Pflegeeinrichtung
  • Rahmenbedingungen / strukturelle Aspekte im Setting Altenpflege und Anforderungen an Übungsleitung

Für einen Imbiss wird gesorgt sein. Wir bitten um telefonische oder schriftliche Voranmeldung bis zum 11. April 2018 unter 02202-2003-27 oder popp(at)rtb.de.

 

zum Seitenanfang Seite drucken