Foto: Eli Seitz und Sarah Voss ©MINKUSIMAGES

 - 

DTB / rd

 20.03.2018

Rubrik: Startseite, Gerätturnen weiblich, Gerätturnen männlich -

 

Sarah Voss starke Weltcup-Fünfte

Elisabeth Seitz hat am Sonntag (18.03.19) beim EnBW DTB-Pokal in der Stuttgarter Porsche-Arena mit 53,332 Punkten die Silbermedaille im Mehrkampf gewonnen. Die Chinesin Jin Zhang holte sich mit 53,431 Punkten den Sieg. Bronze ging an die US-Amerikanerin Jordan Chiles mit 52,932 Punkten. Sarah Voss schaffte es bei ihrem ersten großen internationalen Wettkampf mit 52,466 Punkten auf einen guten fünften Rang.

Die Weltcup-Debütantin aus Köln hatte dabei sogar einen Platz auf dem Treppchen dicht vor Augen. Bis zum letzten Gerät Boden lag die 18-Jährige sogar auf dem zweiten Rang, doch leider landete sie bei ihrer ersten Akrobatik-Bahn auf dem Hosenboden und die Chance war dahin. "Es ist nicht schlimm. Ich habe einen tollen Wettkampf geturnt und den Auftritt total genossen. Es war sehr cool", sagte Voss.

Furioser Auftritt des DTB-Duos
Besser lief es da  bei Voss' Teamkollegin Elisabeth Seitz, die ohne großen Fehler durch den Geräteparcour kam. An ihrem Lieblingsgerät Stufenbarren zeigte die Stuttgarterin eine nahezu perfekte Übung. Mit 14,800 Punkten ging die Olympia-Vierte nach der zweiten Rotation in Führung. Nur am Balken unterliefen der 24-Jährigen kleinere Fehler, war damit auf dem nur zehn Zentimeter schmalen Gerät aber nicht allein. Lediglich die Chinesin Zhang lieferte eine fehlerfreie Übung ohne Wackler ab. 

Die gebürtige Heidelbergerin Seitz war sichtlich überrascht über ihre starke Platzierung: „Gerade nach meiner OP am Fuß bin ich sehr froh und sogar überrascht. Ich mich jemand gefragt, ob das vorstellbar wäre, hätte gesagt ´Du spinnst doch, das ist gar nicht möglich´, aber ich habe einfach so viel Spaß und Motivation an diesem Sport“, so Seitz.

Gelungener internationaler Auftritt

Auch Sarah Voss kam gut in den Wettkampf und platzierte sich bis zum letzten Gerät stets weit vorne im Tableau. Lediglich am Boden unterlief der an der Deutschen Sporthochschule in Köln trainierenden dann der Fehler, der die Medaille kostete.

Sarah Voss wird vom 20. bis 23. März am FIG Weltcup in Birmingham an den Start gehen und dafür war es ein guter Einstieg: „Für mich war es nochmal wichtig mit dieser Aufregung umzugehen und das werde ich für nächste Woche mitnehmen.“

Team Challenge - DTB-Männer auf Rang sechs

Im Mannschaftsfinale der Männer kamen die Deutschen leider nicht über den sechsten und damit letzten Platz hinaus. Zu viele Punkte ließen sie in dem starken Finalfeld vor allem an Pauschenpferd und Reck liegen, um eine bessere Platzierung er erturnen. Den Sieg machte Russland, dass wie so oft vor allem am Sprung glänzte, klar.

Gesamtergebnis

1. Russland 166,295 Punkte

2. Brasilien 165,929 

3. Japan 165,396 Punkte

4. Spanien 163,096 Punkte

5. Ukraine 160,629 Punkte

6. Deutschland 156,862 Punkte

 

zum Seitenanfang Seite drucken