Daniela Wilden von der SG Langenfeld; Foto: © Anke Köller

Franziska Wilsch vom Bonner TV gewinnt die AK 15/16; Foto: © Anke Köller

Cora Eschrich von der SG Langenfeld; Foto: © Anke Köller

 01.08.2017

Rubrik: Startseite, Rhönradturnen -

 

Rhönradturnen: Bonner TV gewinnt Schwebebahnpokal

Das Team vom Bonner TV gewinnt den 15. Schwebebahnpokal vor dem TSV Bayer 04 Leverkusen auf Platz zwei und der SG Langenfeld auf Platz drei.

Zum 15. Mal lud der Bergische TV Wuppertal die Rhönradturnerinnen und -turner zum Schwebebahnpokal ein. Rund 150 Turnerinnen und Turnern aus 20 rheinischen Vereinen folgten der Einladung und traten am 8. Juli 2017 in Wuppertal zum jährlichen Schwebebahnpokal an. Die Rhönradabteilung organisierte den Schwebebahnpokal professionell wie immer und dank der Mitarbeit von Kampfrichtern und Trainern verlief der Wettkampf zügig.

Der Schwebebahnpokal zählt zu den drei Qualifikationswettkämpfen für den Deutschland-Cup. Maßgeblich dafür ist die Platzierung in der Disziplin Gerade. Darüber hinaus absolvierten die Turnerinnen und Turner Rahmenwettkämpfe in den Disziplinen Sprung und Spirale. Die Kinder bis 12 Jahre legten neben ihrem Gerade-Kürwettkampf auch Abzeichen in der Spirale und im Sprung ab. 

Wettkampf Kür Gerade
Im Geradeturnen, bei dem die Aktiven ihre Küren zeigen, gelang Franziska Wilsch vom Bonner TV die Tageshöchstwertung. Für ihre anspruchsvolle und extrem saubere Kür, erhielt die Jugendturnerin 9,25 Punkte von den Kampfrichtern. 

Die weiblichen und männlichen Teilnehmer traten in ihrer Altersklasse (AK) jeweils gemeinsam in einer Gruppe an. Die Erstplatzierten waren:
 

AK 7/8: Emma Mitschkowski (SG rw Gierath),

AK 9/10: Mia Schmidt (TSV Bayer 04 Leverkusen)

AK 11/12: Nele Lambertz (TuS Porselen),

AK 13/14: Aurélie Wetzel (Bonner TV),

AK 15/16: Franziska Wilsch (Bonner TV),

AK 17/18: Isis Correa-Lossack (Bonner TV),

AK 19-24: Annika Bonin (TV Bredeney),

AK 25-29: Andrea Parche (TV Bredeney),

AK 30-39: Susanne Trappenberg (SG Langenfeld).

Rahmenwettkämpf Spirale und Sprung

In der Spirale gewannen: Aurélie Wetzel (Bonner TV), Celina Schmidtke (SG Essen-Heisingen) und Franziska Wilsch (Bonner TV), Lena Schultheis (Bergischer TV Wuppertal), Aylin Peters (TV Bensberg), Andrea Parche (TV Bredeney).

Im Sprung gewannen in den verschiedenen Altersklassen: Paulina Iwan (Bonner TV), Linda Plaschke (TV Liedberg), Cora Eschrich (SG Langenfeld), Annika Schneider (Bergischer TV Wuppertal), Daniela Wilden (SG Langenfeld).

Schwebebahnpokal
Für die Mannschaftswertung zählen die zehn Erstplatzierten aller Altersklassen im Wettkampf Kür Gerade. Dabei erhält der erste Platz zehn Punkte, der zweite Platz neun Punkte und so weiter.

Die Turnerinnen aus Bonn gewannen dieses Jahr erstmalig den Schwebebahnpokal. Dabei hatten sie einen deutlichen Abstand zum Team aus Leverkusen auf Platz zwei und der Langenfelder Mannschaft auf Platz drei.

 

zum Seitenanfang Seite drucken