10.03.2017

Rubrik: Startseite, Trampolinturnen -

 

Zwei Meistertitel für Simon Ramacher aus Bergisch Gladbach

Am vergangenen Wochenende (05.03.2017) fanden in Hückeswagen die 56. Rheinischen Einzelmeisterschaften und den 9. NRW Synchron-Meisterschaften statt. Allein zwei goldene Medaillen gewann der Bergisch Gladbacher Trampolinturner Simon Ramacher.

Keinen Zweifel an seinem Siegeswillen ließ er in der Einzelkonkurrenz der Jugend B. Bereits mit der Pflichtübung setzte sich das Trampolintalent an die Spitze des Feldes. Auch für seine Kürübung im Vorkampf zogen die Kampfrichter beste Wertungen. Mit 1,600 Punkten Vorsprung zog er vor seinem Dauerkonkurrenten Lukas Fahron aus Köln in das Finale ein.

Im abschließenden Finaldurchgang zeigte Simon noch einmal Nervenstärke und ruhiges, souveränes Trampolinturnen. Dies wurde mit Haltungsnoten zwischen 8,00 und 8,30 Punkten belohnt. Die Schwierigkeit von 8,20 Punkten reichte dann zu einem Vorsprung von 9,700 Punkten und einer Gesamtpunktzahl von 89,400. Damit sicherte sich Simon unangefochten den Rheinischen Meistertitel.

NRW-Synchronmeisterschaften
Bei den Jugendturnern stellten Simon Ramacher und Jonas Merks das Gold-Duo und sprangen ganz oben auf das Treppchen. Das kurzfristig zusammengestellte Paar verkaufte seine Leistungen nach kleinen Unsicherheiten in der Pflichtübung gut und zog nach der Kür auf Rang eins liegend ins Finale ein. Auch hier zeigten sie noch einmal eine gute Übung und freuten sich über Gold und den Meistertitel in ihrer Konkurrenz.

 „Ein vielversprechender Jahresauftakt“, freut sich das Trainergespann Christian Stapf und Svenja Germann. „Die über den Jahreswechsel trainierten neuen Übungen haben gut geklappt, die neue Synchronpaarung hat gut harmoniert – gute  Aussichten für ein erfolgreiches Wettkampfjahr!“

 

zum Seitenanfang Seite drucken