27.02.2017

Rubrik: Gerätturnen männlich, Startseite -

 

Bramkamp erneuert Kampfrichter-Brevet

Vom 6. bis zum 9. Februar wurde in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans eine der internationalenkampfrichter Prüfungen im Gerätturnen männlich abgehalten. Dort waren 60 Kampfrichter unterschiedlichster Nationen anwesend, darunter acht Deutsche wie Matthias Bramkamp, welche allesamt mit Erfolg bestanden haben. Das internationale Kamprichter-Brevet wird alle vier Jahre nach den olympischen Sommerspielen erneuert und bezieht sich dann erstmals auf den neuen Code de Pointage (CdP). Dieses mal fällt z.B. die vierte Elementgruppe raus, das heißt es gibt nur noch drei Elementgruppen und den Abgang. Dies gibt vielen Turnern eine neue Chance ihre Übungen zu verändern. Matthias Bramkamp kann seine Kenntnisse am die Turner und Trainer im rheinischen Turnerbund weitergeben, die beispielsweise an hohen nationalen oder internationalen Wettkämpfen teilnehmen.

Am vergangenem Wochenende hat Matthias Bramkamp in München mit Phillipp Rosenzweig die erste Deutsche A-Lizenz abgenommen. Vom 17.- bis 19.03.17 findet in Oberwerries dann die Rheinisch-Westfälische A-Lizenzprüfung statt. Anmeldungen sind noch möglich - siehe Kampfrichterrubrik.

(Bericht: Moses Guthke)

 

zum Seitenanfang Seite drucken