zurück zur Liste
Sport
News
Rhönradturnen
Anke Köller / rd
15. Juni 2018

Bonner TV gewinnt Schwebebahnpokal

Das Team vom Bonner TV gewinnt den 16. Schwebebahnpokal vor dem TV Liedberg auf Platz zwei und dem AT Aachen auf Platz drei.

Zum 16. Mal gab es am 9. Juni 2018 in Wuppertal den Schwebebahnpokal. Dieses Mal lud erstmalig der Vohwinkeler STV ein und rund 180 Rhönradturnerinnen und -turner folgten der Einladung nach Wuppertal. Der Vohwinkeler STV organisierte den Schwebebahnpokal professionell und alle Beteiligten trugen dazu bei, dass es ein schöner Wettkampftag war.

Der Schwebebahnpokal zählt zu den drei Qualifikationswettkämpfen für den Deutschland-Cup. Maßgeblich dafür ist die Platzierung in der Disziplin Gerade. In den Disziplinen Sprung und Spirale fanden Einzelwettkämpfe statt. Auch in diesen beiden Disziplinen ermittelt der Rheinische Turnerbund eine Rangliste, um die Besten dieser Disziplinen für die Rahmenwettkämpfe beim Deutschland-Cup zu ermitteln.

Die Kinder bis 12 Jahre absolvierten neben einem Gerade-Wettkampf ihre Abzeichen in der Spirale und im Sprung. Die Leistungen beim Schwebebahnpokal waren insgesamt durchwachsen. Erfreulich ist die Entwicklung in der Spirale und im Sprung. Im Vergleich zum Vorjahr werden die Gruppen größer, es sind mehr Vereine vertreten und es ist eine kontinuierliche Leistungssteigerung zu beobachten.

Wettkampf Kür Gerade

Die weiblichen und männlichen Teilnehmer traten in ihrer Altersklasse (AK) jeweils gemeinsam in einer Gruppe an. Die Erstplatzierten waren: 
AK 7/8: Thea Riemenschneider vom Gastgeber Vohwinkeler STV,
AK 9/10: Emily Schmerder (SV Menden)
AK 11/12: Mia Schmidt (TSV Bayer 04 Leverkusen)
AK 13/14: Amber van Rey (AT Aachen),
AK 15/16: Franziska Wilsch (Bonner TV),
AK 17/18: Susanne Timm (Bonner TV),
AK 19-24: Anna-Lisa Wessner (Letmather TV), Annika Bonin (TV Bredeney), Lisa Domröse (TV Liedberg),
AK 25-29: Alexandra Tschirner (TV Bredeney),
AK 30-39: Judith Brück (TV Bensberg).

Rahmenwettkämpf Spirale und Sprung 

In der Spirale gewannen: 
AK 13/14: Lucy Bodewein (TSV Bayer 04 Leverkusen),
AK 15/16: Paulina Iwan (Bonner TV),
AK 17/18: Susanne Timm (Bonner TV),
AK 19-24: Aylin Peters (TV Bensberg),
AK 25-29: Andrea Parche (TV Bredeney).

Im Sprung gewannen: 
AK 13/14: Anna-Lisa Lisse (TSV Bayer 04 Leverkusen),
AK 15/16: Franziska Wilsch (Bonner TV),
AK 17/18: Julia Schneider vom Gastgeber Vohwinkeler STV,
AK 19-24: Cora Eschrich (SG Langenfeld),
AK 25-29: Lena Klose (SG Essen-Heisingen).

Schwebebahnpokal

Für die Mannschaftswertung zählten die sechs besten Wertungen aller Altersklassen im Wettkampf Kür Gerade. Die drei Vereine auf dem Siegertreppchen lagen in der Mannschaftswertung sehr eng beieinander. Die Turnerinnen aus Bonn entschieden das Kopf-an-Kopf-Rennen für sich und gewannen zum zweiten Mal den Schwebebahnpokal. Der TV Liedberg kam auf Platz zwei und AT Aachen auf Platz drei.