Fitnesssport

Fitnesssport beinhaltet insbesondere Dauerangebote für Jugendliche und Erwachsene bis in das hohe Seniorenalter, die zumeist bereits Bindung an körperlich-sportliche Aktivität aufgebaut haben. Fitnesssport zielt insbesondere auf die Stärkung physischer Ressourcen (Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Entspannungsfähigkeit) sowie auf die Förderung einiger psychosozialer Ressourcen (Emotionales Erleben, Integration). Zum Angebotsspektrum zählen traditionelle Angebote der funktionellen Gymnastik ebenso wie Fitnesstrends und das Training im vereinseigenen Fitnessstudio.

Angebote

Aroha® | Ausdauertraining | Aerobic | Salsa Aerobic | Aero-Dance | Aerobic 50 PLUS | Step-Aerobic | Power-Step |  Body-Workout | Group-Fitness | Fit in die Woche | Bauch-Beine-Po | Gerätetraining | Cross-Training | Muskeltraining | Konditionsgymnastik |Gymnastikmix für Frauen | Paarfitness | Männer Fitness | Fitness-Spiele-Mix | Feel Well | Indian Balance® | Pilates |  Body and Mind | Stretching |Stretch & Relax | Yoga | Fitness aus Fernost |  Gymnastik für Frauen | Powerball-Gymnastik | Jedermann Gymnastik |  Allgemeine Gymnastik | Gymnastik-Treff | Skigymnastik

Aroha Training©

ist ein effektiver und unkomplizierter Gesundheitskurs im ¾ Takt als Prävention anerkannt festigt Gesäß, Oberschenkel, Bauch und führt zu innerer Ausgeglichenheit ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente, die verborgene Energien freisetzen und der Seele ein Wohlbefinden bereiten ein Kurs, an dem jede(r) ohne Vorkenntnisse und in jedem Alter und Trainingszustand teilnehmen kann ist ein optimaler Gelenk schonender Fett- und Kalorienkiller.

Durch den Spaß und die Besonderheit von AROHA werden die Teilnehmer langfristig für ein vielseitig ausgerichtetes Bewegungsprogramm gewonnen und darin unterstützt, einen gesundheitsorientierten Lebensstil zu führen. Zielgruppen im Präventions- und Fitnessbereich Aroha als Präventionskurs für Übergewichtige Personen Sportanfänger und Wiedereinsteiger Leistungsschwächere Personen Personen mit leichten Gelenk- und Rückenbeschwerden Aroha als Fitnesskurs

  • für Kurseinsteiger Teilnehmer, die Fett verbrennen wollen
  • Jüngere und ältere Kursteilnehmer mit unterschiedlichem Fitnesslevel
  • Menschen, die Stress abbauen und unkomplizierte Bewegungen durchführen wollen
  • Teilnehmer, die die Bein- und Gesäßmuskulatur festigen wollen

Ziele von Aroha Körperliche Ziele AROHA ist ein ausdauerbetontes Training, bei dem große Muskelgruppen bei mittlerer Intensität über einen Zeitraum von 40- 60 Minuten bewegt werden.

Aroha dient der Stärkung des Herz- Kreislauf- Systems Fettreduzierung Festigung und Kräftigung entscheidender Muskelgruppen ausgezeichneten Durchblutung und damit Sauerstoffversorgung Verbesserung des Körpergefühls, der Balance und der Muskelflexibilität Optimierung des Koordinationsvermögens Auflösung von Muskelverspannungen Ziele für Geist und Seele

Mehr Infos auf den Seiten der AROHA Academie. Ein Video auf youtube.  Quelle: Aroha Academie

Aerobic  -  Ein Trend ging um die Welt

Aerobic wird in jüngerer Zeit auch als Wettkampfsport betrieben, wobei vor allem in Japan auch Männer diesen Sport wettkampfmäßig betreiben, aber die meisten Sportler/inen kennen Aerobic in allen Ausprägungen "nur" als Gesundheitssport.

Die Ursprünge gehen auf den US-amerikanischen Arzt Dr. med. Kenneth H. Cooper zurück, der in den 60er Jahren erstmals ein aerobes Training zur Stärkung von Herz und Lunge entwickelte.
Cooper löste in Amerika einen Fitness-Boom aus, in dessen Folge Ausdauertraining in Gymnastikprogramme integriert wurde.

Der weltweite Durchbruch kam 1982, als Jane Fonda Aerobic als ihr Gymnastikprinzip vermarktete und Aerobic so vor allem bei jüngeren Frauen sehr populär wurde.  Für mehr Infos hier klicken.

Step-Aerobic


Beim Step Aerobic wird eine höhenverstellbare, rechteckige Plattform in die Choreographie einbezogen. Das Training zeichnet sich durch ein variationsreiches Herauf- und Herabsteigen aus, wobei gleichzeitig verschiedenartig ausgeführte Armbewegungen eingesetzt werden können.

 

 

Salsa Aerobic


Salsa-Aerobic ist eine Mischung aus Tanz und Aerobic. Die lebendigen Rhythmen heizen ein und animieren zum Tanzen und Trainieren. Man verbindet die Lust auf Bewegung mit einem intensiven Fitnesstraining. Schluss mit dem Gedanken, dass alles, was gut tut auch weh tun muss.

Diese Art des Fitnesstrainings bringt nicht nur Power - sondern vor allem Spass und Gute Laune!

 

 

Bauch-Beine-Po

BOP Cardio ist die Kombination eines Bauch-Oberschenkel-Po (BOP)-Workouts und eines Cardiotrainings. Dabei werden die Muskeln trainiert und gestrafft.

 

 

Cross Training


Beim Cross-Training wechselt man zwischen verschiedenen sportlichen Aktivitäten. Anstatt z.B. nur zu joggen, trainieren Sie zur Abwechslung auf dem Fahrrad, beim Schwimmen oder auf eine andere Art.

 

 

Pilates


"Nach 10 Stunden spürt man den Unterschied, nach 20 Stunden sieht man den Unterschied, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper." Dies versprach der Erfinder Joseph Pilates der Welt vor über 80 Jahren.

 

Jetzt wird diese Trainingsmethode wieder modern. Das Body und Mind - Training setzt auf die Harmonie von Körper, Geist und Seele. Es verspricht geschmeidige Bewegungen, eine tolle, aufrechte Haltung, Kraft und innere Stärke. In den USA haben sich schon seit Jahren viele Stars, Künstler und Tänzer dieser Methode verschrieben.


Das Geheimnis ist der ganzheitliche Ansatz. Kraftübungen, Stretching, Koordinationstraining und Atemtechnik werden zu einem Mix kombiniert, der das Körpergefühl spürbar verändert. Ausgehend von der Körpermitte bringen langsam und konzentriert ausgeführte Übungen den Körper wieder ins Lot. Man fühlt sich gestrafft und gleichzeitig aufgerichtet. Jeder, der Pilates ausprobiert hat, spürt sofort und unmittelbar eine Veränderung und dieses neue Körpergefühl fasziniert Menschen. Deshalb findet Pilates immer mehr begeisterte Anhänger.
 

 

Stretch and Relax


Stretch & Relax ist der richtige Kurs um ab zu schalten. Die muskuläre Entspannung bewirkt die nervliche Entspannung.


Dehnungs- und Beweglichkeitsübungen gehören zu den klassischen Körperübungen.

Das Training im Stretch & Relax beeinflusst den Muskeltonus und die Dehnbarkeit aller Verbindungen der Muskeln, Knochen und Gelenken durch eine vermehrte Durchblutung.

Im Entspannungsteil kommen verschiede Techniken wie Atemlenkung, progressive Muskelrelaxation, Traumreise und Tiefenentspannung zum Einsatz.

 

 

Stretching


Es werden die allgemeine Beweglichkeit geschult und die Muskulatur nach intensiven Workouts entspannt.

Somit wird die Haltung verbessert und Fehlstellungen durch verkürzte Muskelgruppen behoben.

 

 

Yoga


Yoga ist der Überbegriff für eine Vielzahl von körperlichen und geistigen Übungen. Wörtlich übersetzt bedeutet das Sanskrit-Wort „yoga“ u. a. „Verbindung, Vereinigung, Methode oder Technik“.


Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien und Yoga zählt zu den ältesten Wissenschaften, die sich mit dem Menschen in seiner Ganzheit beschäftigen. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat sich im Westen besonders das mehr körperorientierte Hatha-Yoga verbreitet und weiterentwickelt.


Yoga ist weder Sport noch Religion, sondern ein körperliches und geistiges Training. Aufgrund des systematischen und ganzheitlichen Ansatzes und der überzeugenden Wirkung findet Yoga heute AnhängerInnen in allen Alters- und Gesellschaftsschichten.


Hauptbestandteile des Yoga sind:


• Körperhaltungen (Asanas)
• Atemübungen (Pranayama)
• Konzentration und Sammlung (Meditation)
• Entspannung und Regeneration

 

 

Fitnessgymnastik


Fitnessgymnastik wird zur Kräftigung der Ganzkörpermuskulatur eingesetzt. Hierbei wird Kraft-, Ausdauer-und Koordinationstraining zur Haltungsstabilisation und Bewegungssensibilisierung kombiniert.

 

 

Gymnastik für Senioren


Mit zunehmendem Alter nehmen Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer ab. Die Gelenke verschleißen und die Knochen verlieren an Substanz. Wissenschaftliche Studien zeigen allerdings, dass sich diese Veränderungen durch gezielte sportliche Aktivitäten verzögern lassen.


Mit diesem Sportangebot möchten wir gerade älteren Menschen die Möglichkeit geben, diese normalen Prozesse in positiver Weise zu beeinflussen.


Hier treffen sich unsere Senioren, um sich mit Freude in der Gruppe zu bewegen. Das Bewegungsangebot umfasst Übungen zur Kräftigung der Muskulatur und zur Schulung des Gleichgewichtssinns. Durch eine bessere Koordination der Motorik laufen Bewegungen fließender ab und mindern somit auch eine mögliche Sturzgefahr. Das Herz-Kreislaufsystem wird in Schwung gebracht und als positiver Nebeneffekt wird das persönliche Wohlbefinden gesteigert.

 

 

Skigymnastik


Vor Antritt des Skiurlaubes empfiehlt es sich, zu Förderung der körperlichen Fitness und zur Vorbeugung von Verletzungen über mehrere Wochen gymnastische Übungen zu absolvieren, die neben Kraft und Ausdauer auch die Koordinationsfähigkeit und den Gleichgewichtssinn schulen.

 

 

Wirbelsäulengymnastik


Bewegungsmangel und einseitige Belastungen durch sitzende Bürotätigkeiten lassen die Rumpfmuskulatur erschlaffen. Das führt zu Fehlhaltungen, Verspannungen, Rückenschmerzen, Bandscheibenbeschwerden und Verschleißerscheinungen an der Wirbelsäule.


Ein gezieltes Rückentraining zur Kräftigung und Elastizitätsverbesserung der Rumpfmuskulatur kann Beschwerden vorbeugen und bestehende Probleme beheben.

 

 

Walking und mehr

– Schritt für Schritt zur Fitness

Den Kursleitern wird der Aufbau und die Struktur des Kurs-Konzepts "Walking und mehr" vermittelt, welches den Qualitätskriterien der Krankenkassen entspricht und von diesen anerkannt wird. Die Übungsleiter/innen erhalten ein umfangreiches Kursleiter-Manual, welches neben den Grundlagen des Walking- bzw. Herz-Kreislauf-Trainings auch Stundenbilder/Unterrichtsmaterial für die Kursleiter/innen, Teilnehmerunterlagen sowie Formularvordrucke zur Organisation/Umsetzung des Kurses und Kooperation mit Krankenkassen enthält.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Übungsleiter ein Zertifikat. Das Zertifikat ist unbegrenzt gültig und muss nicht verlängert werden.

Die Teilnehmer/innen lernen in dieser Schulung die richtige Walking-Technik und sollen befähigt werden, auf der Basis sportmedizinischer und trainingswissenschaftlicher Grundlagen ein zielgerechtes Walking-Training durchzuführen.

 

 

zum Seitenanfang Seite drucken